kulla1
kulla2
kiga
 

Garten des Stammhauses

gartenDie Freiflächengestaltung entsteht in eigener Planung und wird durch unsere Mitarbeiter und Eltern realisiert. Die Kinder sind natürlich beteiligt – ihre Aktivitäten korrigieren sehr oft unsere Planungen!

Hier wachsen vor allem einheimische Gewächse in großer Vielfalt und bieten sowohl Kletter- als auch Versteckmöglichkeiten. Hochbeete bieten Duft- und Schmeckerlebnisse. Vögel sind zu sehen und Katzen.

 

Das »Stammhaus hat relativ wenig Freifläche - was durch die grüne Umgebung der Gartenstadt Lößnig wieder ausgeglichen wird.

Deswegen muss der Garten besonders viel Abwechslung und Erlebnisräume bieten: Wasserstrecke, Berge, Höhle, bunter Rundweg, Piratenschiff, Hochebenen.


Eine breite Rutsche, ein Atrium und ein Baumhaus sind 2009 entstanden.

roehre Durch diesen Tunnel können wir durch - wenn wir klein genug sind.



  Schließen  

§ 9 Trägerschaft

(1) Kindertageseinrichtungen können von Trägern der freien Jugendhilfe insbesondere auch von Elterninitiativen, privaten Trägern, Betrieben und öffentlichen Einrichtungen sowie von Trägern der öffentlichen Jugendhilfe, Gemeinden und kommunalen Zweckverbänden, betrieben werden.

(2) Der zuständige örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe hat nachhaltig darauf hinzuwirken, dass die Kindertageseinrichtungen vorrangig von Trägern der freien Jugendhilfe errichtet oder übernommen und betrieben werden.


Auszug aus dem Sächsischen Kita Gesetz



schulengel
Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.